Ehrenamtsprojekte

Literatur wird plötzlich lebendig

LESEFREUDEN

Wir lesen, rezitieren, erzählen in Altenclubs, Altenheimen, Bibliotheken, Kirchengemeinden, Literaturzirkeln. Und wir unterstützen das Lese-Erlebnis auch mit Filmen und Fotos.

Lesen regt die Phantasie an und bereichert das Leben. Und Vorlesen tut es auch. Deshalb haben über 25 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Projekt „Lesefreuden“ ins Leben gerufen. Sie möchten über das „Medium Buch“ neue Welten erschließen und andere neugierig machen. Vorlesen inspiriert – und bringt Vergessenes wieder ans Licht. So entsteht aus reinem Entertainment zugleich eine Vielfalt an psychologischen Vorzügen, denkt man beispielsweise einfach an Demenz-Kranken als Zuhörer.

„Lesefreuden“ kommt in Altenclubs, Altenheime, Bibliotheken, Kirchengemeinden, aber auch in Literaturzirkel.


Wir lesen vor, rezitieren oder erzählen. Natürlich arbeiten wir auch mit anderen Medien, spielen zum Thema passende Musikbeispiele vor oder zeigen Filmausschnitte.

Pro Jahr führt das „Lesefreuden“-Team über 800 Veranstaltungen durch – in Zusammenarbeit mit 100 Institutionen. Haben auch Sie Interesse aktiv dabei zu sein?

Sprechen Sie mit uns – wir freuen uns über jedes neue Team-Mitglied.

IHRE ANSPRECHPARTNERINNEN

Renate Traxler

Renate Traxler

Projektleitung

Telefon:
(069) 972017-26

E-Mail:
info@buergerinstitut.de

Heidrun Freudenberger

Heidrun Freudenberger

Projektleitung

Telefon:
(069) 972017-28

E-Mail:
info@buergerinstitut.de

Sie erreichen uns: Mittwoch und Freitag, 10:00 – 15:00 Uhr

DOWNLOAD